Impfberatung in der Schwangerschaft

Nicht erst seit Corona ist Impfen in der Schwangerschaft ein Thema. Durch die Pandemie aber wurde die Notwendigkeit der Prävention von schweren Erkrankungen in der Schwangerschaft durch Impfungen immer deutlicher.

Grippeimpfung

Alle schwangeren Frauen, die in der Grippesaison (Oktober bis März) schwanger sind, sollten sich gegen die saisonale Influenza impfen lassen. Eine Grippeinfektion kann in der Schwangerschaft einen schweren Verlauf nehmen und zu Komplikationen bei der Mutter führen.

Keuchhusten­impfung

Am Ende der Schwangerschaft sollten sich alle Frauen gegen Keuchhusten impfen lassen. Das ist sinnvoll, damit das neugeborene Kind einen sogenannten „Nestschutz“ aufbauen kann und in den ersten Lebenswochen vor dieser Krankheit geschützt ist.

Coronaimpfung

Wir haben in der Pandemie in unserer Praxis über 2.000 Impfungen durchgeführt. Viele davon bei schwangeren Frauen. Die Impfung ist ein zuverlässiger Schutz vor schweren Verläufen und Komplikationen.

Wir folgen den aktuellen Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) und sind damit immer auf dem neuesten Stand der Wissenschaft.

Gern überprüfen wir Ihren Impfausweis nach Impflücken und nehmen fehlende Impfungen vor. Infektionskrankheiten, wie Masern, Röteln, Tetanus, Diphtherie, aber auch Infektionen mit Humanen Papillomaviren (HPV) oder eine Grippe (Influenza) können so vermieden werden. Als Vorsorgeleistung werden Impfungen in der Regel von den Krankenkassen übernommen. 

Die HPV Impfung ist eine vorbeugende Maßnahme gegen Gebärmutterhalskrebs, die Impfstoffe schützen gegen bestimmte Typen der sexuell übertragbaren humanen Papillomaviren. Wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass eine dauerhafte Infektion mit den sogenannten Hoch-Risiko-HPV-Typen (Typ 16 und 18) maßgeblich an der Entstehung des Gebärmutterhalskrebses beteiligt ist. In Deutschland wird die Impfung für alle Mädchen zwischen 12 und 17 Jahren empfohlen.

Frauen mit Kinderwunsch sollten mindestens drei Monate vor einer geplanten Schwangerschaft Ihren Impfpass überprüfen lassen. Fehlende Impfungen können dann noch rechtzeitig nachgeholt werden.

Anruf E-Mail Anfahrt Zeiten Kontakt­formular WhatsApp
Rezept Überweisung Anamnesebogen
Facebook

Sprechzeiten

Montag Dienstag Donnerstag Freitag Mittwoch nach Vereinbarung
Webseite übersetzen

Tippen Sie auf die jeweilige Flagge, um die Seite zu übersetzen.

Klicken Sie auf die jeweilige Flagge, um die Seite zu übersetzen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von zu laden.

Inhalt laden

Hinweis: Die Übersetzungen sind maschinelle Übersetzungen
und daher nicht zu 100 Prozent perfekt.

Dr. med. Tobias Riedl<br/>Dr. med. Silvia Suttner, Amberg Empfehlen Sie uns weiter
Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.
Webseite übersetzen

Tippen Sie auf die jeweilige Flagge, um die Seite zu übersetzen.

Klicken Sie auf die jeweilige Flagge, um die Seite zu übersetzen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von zu laden.

Inhalt laden

Hinweis: Die Übersetzungen sind maschinelle Übersetzungen
und daher nicht zu 100 Prozent perfekt.